Behandlungsmethode: Tiefenlaser-Therapie

Unsere Ausführungen und unsere praktische Vorgehensweise folgen der Grundlagenliteratur zu dieser Methode (Literaturhinweise siehe unten). Dort finden Sie auch eine tiefergehende Darlegung der Methode, der Wirksamkeit und die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntisse.

Tiefenlaser Opton - Heilen mit der Kraft des Lichtes
Effektiv und effizient behandeln:
Mit dem „Opton-Hochleistungslaser“ lassen sich zwei Therapieziele in einer Anwendung erreichen
· sofortige bzw. kurzfristige Schmerzlinderung und
· anhaltender Effekt durch Tiefenwirkung an der Ursache des Schmerzes
Dies wird durch den gleichzeitigen Einsatz zweier Wellenlängen erreicht

Wellenlänge 980 nm:
Diese Wellenlänge wird oberflächennah absorbiert und wirkt schmerzlindernd durch die thermischen Effekte auf die Schmerzrezeptoren. Patienten berichten bereits nach den ersten Therapiesitzungen von einer deutlichen Schmerzreduzierung.

Wellenlänge 810 nm:
Dieser Anteil dringt, je nach Wattzahl, sehr tief in das Gewebe ein und wirkt bio- stimulativ. Die deutliche Beschleunigung des Zellstoffwechsels und der Zellregeneration ist die Folge. Aus der Erfahrung mehrerer Jahre Tiefenlaser-Therapie zeigt sich, dass folgende Krankheitsbilder besonders effektiv behandelt werden können:
· chronische und akute Rückenschmerzen mit Muskelverquellungen, sog. Triggerpunkten
· Sehnenansatz-Entzündungen wie Achillessehnenschmerz, Tennisellenbogen, Kalkschulter, Fersensporn
· Akute Muskelverletzungen/Sportverletzungen
· Chronische Schmerzen am Bewegungsapparat
In der Schmerztherapie hat sich zusätzlich eine Kombination der Tiefenlaser- Therapie mit klassischer Akupunktur als besonders wirksam gezeigt.

Behandlungsablauf:
Für den Patienten verläuft die Therapie weitgehend schmerzfrei. In seltenen Fällen kommt es nach den ersten Anwendungen zu einer so genannten Erstverschlimmerung. Eine Therapiesitzung dauert ca. 20 Minuten. Bei chronischen Beschwerden sind zwei Behandlungen pro Woche sinnvoll. Bei akuten Beschwerden und frischen Sportverletzungen erfolgen die Anwendungen auch täglich. Eine Behandlungsserie umfasst je nach Beschwerdebild 5-15 Einzeltherapien.

Dazu ein interessanter Link.